Erlebnistag der Feuerwehrjugend

Am 24. September fand in Rappoltenkirchen der Erlebnistag der Feuerwehrjugend des Abschnitts Tulln statt.

Organisiert wurde dieser Erlebnistag vom Verein „Rappoltenkirchen Aktiv“.

Gestartet wurde im Reitstall der Familie Deckardt. Während einer Führung über das Gelände wurde den Jugendmitgliedern einiges Wissenswertes über Pferde – wie den Pferdesport oder die Pflege der Tiere – nähergebracht. Natürlich durfte man die Tiere auch streicheln.

Anschließend stand im Pezihaus „Line Dance“ am Programm. Nach einer kurzen Videovorführung und der Erklärung von einigen Grundschritten, durften sich die Jugendmitglieder und Betreuer aktiv am Geschehen beteiligen.

Die nächste Station „Bogenschießen“ fand neben dem Sportplatz statt. Nach einer kurzen Einschulung durch die Mitglieder des Vereins „Shoot & Hound“, durften die Jugendlichen diese Sportgeräte gleich selbst ausprobieren.

Am Sportplatz konnten sich die Jugendlichen bei einem kurzen Fußballmatch austoben, bevor es zum Zielschießen ging. Hier durften sich auch die Betreuer wieder aktiv beteiligen.

Nach einer Stärkung mit Schnitzel und Pommes ging es auch schon zur letzten Station – „Luftdruckpistolen schießen“ beim Verein „Shoot & Hound“. Auch hier erhielten die Jugendlichen eine kurze Einschulung, bevor sie selbst am Schießstand einige Schüsse abgeben durften.

Beim Abschluss dieses Erlebnistages wurden die drei besten Fußballer mit Pokalen geehrt. Auch die sechs besten Schützen wurden geehrt. Der Obmann des Vereins „Shoot & Hound“ überreichte einen Gutschein für eine Schnupperstunde. Hier durfte sich unser Mitglied Ben Eenink freuen unter den besten sechs zu sein. Bevor dieser Erlebnistag offiziell beendet wurde, erhielt jede Feuerwehrjugendgruppe eine Urkunde von Frau Bürgermeister Josefa Geiger überreicht.

no images were found